Posts by MiPi

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team

    Hallo Steen,

    wenn ich die neue Datei instaliere, bekomme ich wieder mein Problem mit dem beschnittenen Bild !!!!!!!

    Deshalb ist die Freelmage.dll-Datei von SHARPEN #3 Pro besser für mich als die neue.

    ok, das ist interessant zu wissen - vielen Dank für die Info!


    Das bedeutet, dass hier in der neueren Version ein "Fehler" in Zusammenhang mit der "Fujifilm GFX 50R" enthalten ist, der in alten Versionen nicht vorhanden war.

    Ich werde das an die Entwickler der LibRaw weiterleiten :-)


    VG Michael

    Hallo Klaus,

    Manchmal ist es aber auch nur die Gesundheit die dazwischen kommt.. so langsam gehts wieder bei mir..und bei der nächsten Runde werde ich wieder dabei sein.

    freut mich sehr, dass es wieder aufwärts geht - schön das du wieder da bist! :-)


    VG Michael

    Die Seite ist okay, aber das herunter geladene File hat etwas an sich, was bemängelt wird.

    Ah verstehe - das sind vermutlich die "Browserleisten" in den Installationen die von Seiten wie "ComputerBild, Chip, etc." hinzugefügt werden.


    VG Michael

    Hallo Steen,


    schön von Dir zu hören - ich hoffe alle in deinem Umfeld sind gesund :-)


    Ich habe die folgenden Probleme mit meinen Raw-dateien von der Mittelformatkamera Fujifilm GFX 50R:


    Wenn ich die Datei in Color #6 oder B&W #6 lade, verschwindet ein kleiner Teil des Bildes auf der linken Seite und wird durch einen schwarzen Streifen auf der rechten Seite ersetzt (siehe Bild). Wie kann es sein?

    Wenn ich die Datei in SHARPEN #3 lade, werden sie korrekt geladen.

    Ich glaube ich weiß was hier passiert:

    -> Die RAW Library (FreeImage.dll) in den COLOR/BW 6 Versionen sind etwas älter als die RAW Library (FreeImage.dll) in der SHARPEN 3 Version.


    Versuche bitte einmal folgendes:

    (a) öffne den Ordner der Installation von SHARPEN 3 (z.B. c:\programs\franzis\SHARPEN projects 3 professional), dort solltest du eine Datei sehen mit dem Namen "FreeImage.dll"


    (b) Öffne nun den Ordner von COLOR 6, bis du auch dort die Datei "FreeImage.dll" siehst


    (c) Nun kopierst du die Datei aus SHARPEN 3 in den Ordner von COLOR 6 (Die Datei ersetzen)


    (d) Nun startest du COLOR 6 erneut und versuchst das RAW Bild noch einmal zu laden


    VG Michael

    Hallo und Willkommen Snibchi :-)

    Schön dass du den Weg zu uns gefunden hast!


    VG Michael


    PS: bzgl. des ComputerBild Links - bei mir wird der als "Seite ist vertrauenswürdig" eingestuft und kann soll angeblich ganz normal nutzbar sein.

    Hallo Snibchi,

    Vielleicht kann man händisch hier etwas machen?

    C:\Program Files\Franzis\HDR projects 7 professional\settings\pp_v3_XXX


    Zum Programm: Gute Arbeit und tolles Plugin. Vielen Dank

    leider kann man das nicht "von außen" manipulieren - aktuell muss man diesen Modus wirklich bei jedem Bild aktivieren.

    (in den pp_v3_xxx.ini Dateien sind "nur" die gewählten Effekte gespeichert - der SCA Modus ist dem übergeordnet und wird "nur" in Projekten und Undo-Schritten gespeichert)


    Tatsächlich erzeugt dieser Modus auch nicht bei jedem Bild ein besseres Ergebnis, sondern nur bei Bildern, die wirklich stark gesättigte Farben enthalten.


    Ich habe es auf meiner ToDo-Liste und werde hier eine Automatik entwickeln, die das immer auf den letzten eingestellten Wert stellt, sobald das Programm neu geöffnet wird :-)


    Viele Grüße,

    Michael

    Hallo und Willkommen snibchi,


    der intelligente Farbraum wird nach dem neu Öffnen des Programmes (Ein Plugin-Start ist leider auch ein Neustart, weil Photoshop das im SDK so vorgibt) immer auf den Defaultwert gesetzt.

    Das wird vor allem deshalb gemacht, weil die Berechnungen im SCA Modus erheblich länger dauern.


    Ich verstehe dass das etwas "nervig" ist, deshalb kommt es direkt auf auf meinen ToCheck-Zettel - vielleicht kann man hier in zukünftigen Versionen noch etwas machen.

    (Falls du dich fragst welcher Zettel gemeint ist - ich entwickle die projects Programme und habe hier immer einen "altmodischen" Zettel liegen, auf dem ich solchen guten Einwände notiere)


    VG Michael

    Hallo merlYnn, Hallo Hartmut,

    Irgendwie bekomme ich da nicht den Punkt, um den es geht.

    vermutlich habe ich hier einfach zu weit "nach vorn gegriffen" - ich sehe das ja immer aus einer etwas anderen Perspektive des Entwicklers.


    Frage daher: kannst du auf deiner Arbeitsversion ein HDR7 Projekt einladen? Dann würde ich vorschlagen, wir machen Arbeitsteilung: ich fixe das Bild, so gut ich kann, mache also die lästige Fleißarbeit, optimiere in "natürlich ausgewogen" die Strukturen, ohne Farbänderungen, schicke dir das Projekt zu - und du arbeitest ausschließlich mit dem neuen Farbmodul weiter. - Dann könnten wir beide Bilder reinstellen - HDR7 Pur mit alter Skalierung - und HDR Pur neu mit Farbmodul und neuer Skalierung. Dann könnte man doch ziemlich gut vergleichen!

    Ja, die Projekte sind eigentlich immer abwärtskompatibel.

    Wenn du Dir die Arbeit mit dem Projekt machen möchtest, werde ich mir auch die Zeit nehmen das auszuprobieren :-)


    Der fachliche Austausch sollte m.M. nach in diesem Forum nicht aufhören.

    Da bin ich ganz bei Dir!

    Wenn man aber mal genauer schaut, sind wir in diesem Forum doch ein eher "kleiner Haufen" aktiver Leute - aber ja, ich würde mich auch über mehr Interessierte hier freuen, nur woher nehmen :-)


    VG Michael

    Hallo Zusammen,


    ich würde mir da auch keinen großen Kopf drum machen - vielleicht wirklich so wie merlYnn schreibt, einfach noch eine Woche warten, ob hier noch was kommt.


    Also wie siehts aus - hat noch wer Lust mitzumachen?


    VG Michael

    Hallo Zusammen,


    hier kommt meine Bearbeitung:


    Bitte außer Konkurrenz, da ich hier ein Modul genutzt habe, welches Ihr in ein paar (wenigen) Wochen auch ausprobieren könnt.


    - HDR in HDR projects mit Default-Einstellungen (Entropie, ultraHDR, Natürlich ausgewogen)

    - leichte Perspektivkorrektur im RAW Modul

    - Farbmodifikationen mit dem neuen Modul

    - Speichern und skalieren auf 2500 Pixel Breite (mit dem neuen Skalierungsverfahren)


    Vielleicht findet ihr ja die Veränderungen im Bild, die mit der bisherigen Version noch recht schwierig wären :-)


    VG Michael

    Hallo Michael,


    es freut mich sehr zu hören, dass es mit den PlugIns nun geklappt hat :-)


    Auch für mich sehr interessant die Lösung zu lesen, da ich selbst ja eher der Windows Anwender bin (wobei ich ganz ursprünglich vom C64/Amiga Sektor komme).


    Ein Plugin-Seminar wäre sicherlich interessant, aber leider technisch etwas schwierig zu realisieren, da man hier permanent zwischen unterschiedlichen Rechnern springen müsste.

    (Da gibt die Übertragungssoftware dann irgendwann vermutlich auf)


    Viele Grüße,

    Michael

    Hallo Distel,


    vielen Dank für die Auswertung und auch den Staffelstab.


    Ich würde den Stab gern weitergeben, da ich aktuell vor Arbeit kaum über den Tisch schauen kann.

    (Woran ich arbeite werdet Ihr in einem guten Monat sehen) ;-)


    Würdest du eine Reihe oder auch ein Einzelbild für uns heraussuchen Hartmut?


    VG Michael

    Hallo Michael,


    ok, du hast die Plugins selbst wieder zu laufen bekommen, das ist der erste notwendige Schritt mit OSX 10.15.


    aber für den Ladefehler des Plugins sehe ich keine Erklärung, also keinen Zusammenhang der Zertifizierung.

    Der Ladefehler entsteht auch nicht durch die Zertifikate - dies ist ein weitere "Effekt" von OSX 10.15.

    Hier fehlen dem Plugin nun die Dateirechte um auf deinen "Temp" Ordner zuzugreifen.


    Diesen Ordner müsste man also für die Programme wieder freigeben - auch dafür gibt es wohl eine "Terminal Kommandozeile", die man eingeben muss, um dies hinzubekommen.

    Diese Zeile habe ich leider selbst nicht, kann mich aber daran erinnern, dass dieses Problem vom Franzis Support gelöst wurde.

    Vielleicht versuchst es dort einmal: support@franzis.de mit der Beschreibung von oben aus dem Beitrag.


    Ich selbst habe auf diese Support Daten keinen Zugriff, da ich als externer Entwickler arbeite und somit nicht an diese Datenbank angeschlossen bin.


    VG Michael

    Hallo Michael,


    ich versuche mal möglichst "sachlich" beim Thema "Zertifikate" zu bleiben, was mir sehr schwer fällt :-)


    Zu deinem ersten Dokument:

    sind denn vom Franzisverlag die Plugins zertifiziert, also wie hier geschrieben notariell beglaubigt (was das auch immer zu bedeuten hat)

    Im Dokument heißt es "Dies geschieht bei nicht notariell beglaubigten Plug-Ins, die aus dem Internet heruntergeladen oder mit anderen Methoden wie Drag & Drop installiert werden." - wer auch immer das geschrieben hat, sollte vielleicht in Zukunft etwas anderes machen :-)


    Ein Notar bzw. eine notarielle Beglaubigung hat mit einem Software Zertifikat absolut nichts zu tun - ich versuche mal grob zu umreißen, wie man als Produktvertrieb oder Entwickler an ein Software Zertifikat kommt:

    - Bei einer Firma wie zum Beispiel Entrust, Sectigo oder diverse andere ein "EV Code Signing Zerifikat" bestellen - das kostet etwa €350,-- im Jahr

    - die eigenen Firmendaten an die Bestellung anheften

    - es erfolgt ein "Authentitäs-Anruf": Da ruft dich ein Call-Center an mit einer Dame in gebrochenem Englisch und fragt dich, ob du der bist der auf der Bestellung steht - das bestätigt man natürlich

    - erledigt: du bekommst das Zertifikat zugeschickt inkl. Hardware Token und kannst in Zukunft deine Software mit diesem Zertifikat versehen -> deine Software ist jetzt "vertrauenswürdig"

    -> Resultat: Firma XY hat €350,-- verdient und deine Software ist genauso sicher oder unsicher wie vor - nur dass jetzt dein Firmenname drin steht, der ohnehin drin gestanden hätte


    Warum haben die projects Plugins keine Zerfitikate?

    Nun, bisher war das nicht notwendig, da man eigentlich nur "eigenständige" Programme mit einem Zertifikat versieht - das Plugin selbst läuft ja in Photoshop und das ist zertifiziert.

    Aber Apple hat mit 10.15 auch das geändert, so dass nun alle alten nicht zertifizierten Plugins diese Meldung auswerfen unter macOS.



    Mit den Terminal Befehlen aus dem zweiten Dokument kann man dies im macOS nun angeblich umgehen - ich selbst habe das aber noch nicht gemacht, kann also leider nicht sagen, ob die Befehle so korrekt sind.

    Leider kann ich Dir hier also nicht wirklich weiterhelfen.


    VG Michael


    PS:

    Thema Mac an sich:

    Ab dem kommenden Jahr wird Apple bei den Mac's auf ARM Prozessoren setzen:

    - https://www.heise.de/news/ARM-…lich-bald-an-4778794.html

    - https://www.chip.de/news/Intel…mputern-an_182764288.html


    Damit ist auf den neuen Mac's kein einziges Programm mehr lauffähig und sämtliche Software muss neu gebaut werden.

    Hallo und guten Abend,

    Gibt es dennoch eine Lösung?

    ich vermute du hast die aktuelle OSX 10.15 Version auf deinem Mac installiert - falls ja, wird es jetzt kompliziert, da Apple mit der Version 10.15 die Zugriffsrechte komplett neu organisiert und extrem eingeschränkt hat - aber eins nach dem anderen.


    (1) In deinem ersten Screenshot steht "Du hast nicht die Zugriffsrechts, um die Datei in den Plugin Ordner zu sichern." Das bedeutet du hast hier keine Schreibrechte, um die Datei im Photoshop\Plug-ins\ Ordner abzulegen.

    Das ist ein Problem deiner lokalen Zugriffsrechte auf deinem Mac System, was du als erstes lösen musst.

    (Leider bin ich kein Apple Experte, so dass ich dies nicht aus dem Stehgreif beantworten kann)

    (2) Im zweiten Screenshot sieht man ein weiteres Problem, welches mit dem macOS zusammenhängt.

    Da Plugins keine Zertifikate erhalten blockt das macOS das öffnen solcher Dateien ab - das kann man irgendwo im Betriebssystem abschalten.

    (Leider weiß ich aufgrund fehlender Kenntnis des macOS auch hier nicht, wo man dies umstellen kann)

    Wenn du diese beiden Probleme auf deinem System lösen kannst, dann wird das Plugin nach meinem Wissen einwandfrei mit PS CC 2020 funktionieren.


    Vielleicht gibt es hier im Forum ja einen Mac User, der sich damit auskennt - ansonsten kann ich Dich nur an den Franzis Support verweisen support@franzis.de , obwohl diese Einschränkungen eigentlich an den Apple Support gehen müssten. Aber von dort braucht man keine Antwort erwarten - die bekomme von Apple nicht einmal als eingetragener Entwickler.


    Mein Mac hat nach OSX 10.7 kein Update mehr bekommen (und nun kommt meine private Meinung), weil alles ab OSX 10.8 den User dermaßen stark eingeschränkt hat, dass ich das nicht mehr für vertretbar hielt. Mit OSX 10.8 wurde das Sandboxing eingeführt, was nur eine Vorstufe der Einschränkungen war, die dann ab OSX 10.11 bis 10.15 nochmal massiv angezogen haben.


    VG Michael