Bisherige Presets in HDR Projects 2018 Professional?

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo an alle,


    ich möchte gern auf HDR Projects 2018 Pro upgraden.


    Bei Franzis gibt es gerade die HDR Presets 1 - 7 als Bundle für knapp 40 Euro.


    Funktionieren diese Presets auch mit der 2018 Pro Version?


    Macht es Sinn diese Presets zu nutzen, bei 2018 Professional gibt es ja auch schon jede Menge mitgelieferte Presets?



    Schöne Ostern


    Karsten

  • Hallo HDR-Bastler,


    so weit mir bekannt werden alle Projects Versionen so Programmiert, dass immer alle Presets genutzt werden können. Da legt der Entwickler sehr viel Wert drauf.


    Ich selbst benutze nur sehr selten die vorhandenen Presets (ca.1-2%) von meinen bearbeiteten Bildern, da ich mir diese sehr oft selbst baue auf meine Bedürfnisse.


    Da es eh sehr viel vom Stil und Geschmack des Anwenders abhängig ist kann ich dir zu der Notwendigkeit nicht viel sagen. Wenn du für deinen Geschmack schöne gefunden hast, dann passen sie doch und wären ein Kaufargument.


    VG Markus

    Live Bildbearbeitung von mir auf - Ihr seit herzlich eingeladen mir über die Schulter zu schauen.
    Twitch      Youtube       
    Meine Bildergalerie


    Gewaltverbot für den Weltfrieden:

    Vereinfach ausgedrückt: Alle Mitgliedsstaaten der UNO unterlassen in Ihren Internationalen Beziehungen jede Anwendung von Gewalt. (Original nachlesbar - Artikel2, Charta der Vereinten Nationen). " Ausnahme ist ein UNO-Mandat oder Verteidigung.

  • Halo HDR-Bastler, ich verwende überhaupt keine gekauften Presets. Da sind mir zu viele drin, zu denen ich keinen Bezug habe.

    Ich "bastle mir die Bilder immer selber zurecht".

    Dadurch bekommt man m.E. das meiste Gefühle für das einzelne Bild.

  • Hallo Markus, Hallo Hartmut,


    danke für die schnellen Antworten.



    Also wenn die Presets, auch mit 2018 Pro, technisch funktionieren so kann man ja grundsätzlich nicht viel falsch machen.


    Wäre noch die Frage ob von den über 100 Presets der Sammlungen 1 - 7 bereits einige sogar schon im 2018 Professional vorhanden sind?


    Wer nutzt denn hier vielleicht diese Presets?


    Gruß


    Karsten

  • Hallo Karsten,


    obacht, sie laufen alle, nur wird die neue Funktion HDR-Stile (in 2018 oben links) nicht unterstützt, sonst würdest Du gleich 5 mal 100 neue Presets bekommen. Wenn man selber Hand anlegt und die neuen Tonmappings einbaut, geht aber auch das, nur tauchen Sie dann alle 500 in "Eigene" auf und dann geht es nur noch über Stichworte vergeben, sonst findest Du nix mehr wieder. Schreibe Dir das aus leidlicher Erfahrung.


    Solltest Du nicht weist wie man die neuen Tonmappings einbaut, lasse es mich über PN Wissen.


    VG
    Ralf

  • Hallo Ralf,


    danke für deinen Hinweis mit den Tonemappings.


    Ich habe 2018 Pro "noch" nicht. Aber wenn ich das richtig verstehe wird hier zuerst der HDR Stil ausgewählt und anschließend eventuell ein Preset, passens zum Stil, angewandt.


    Die beiliegenden Presets liegen also jeweils für einen der 5 Stile vor.


    Wenn ich nun die Presets der Sammlungen 1 - 7 mit den HDR Stilen nutzen möchte, so müsste ich vorab jedes der Presets mit jedem Stil Tonemapping versehen und neu abspeichern.


    Ist das soweit richtig?


    Gibt es die Möglichkeit einer Stapelverarbeitung. Also 5 mal die 100 Presets durchlaufen lassen und fertig?



    Gruß Karsten.

  • Hallo Zusammen,

    Also wenn die Presets, auch mit 2018 Pro, technisch funktionieren so kann man ja grundsätzlich nicht viel falsch machen.

    das meiste wurde ja schon gesagt :-)


    Von der technischen Seite sind die HDR Presetpakete in der HDR projects 2018 Version ohne Ausnahme läuffähig - die neuen HDR Stile aus HDR 2018 werden in den Presetpaketen allerdings noch nicht unterstützt.


    Wir ihr das ganz einfach hinbekommen könnt, erfahrt ihr im Webinar am Mittwoch, 04. April, um 17Uhr.

    http://www.franzis-webinare.de…twickler-michael-piepgras


    Vg Michael

  • Hallo Karsten,

    so viel ich weiss ist kein Kauf-Preset in dem Programm schon vorhanden. Wäre ja auch quatsch so etwas zu machen.


    VG Markus

    Live Bildbearbeitung von mir auf - Ihr seit herzlich eingeladen mir über die Schulter zu schauen.
    Twitch      Youtube       
    Meine Bildergalerie


    Gewaltverbot für den Weltfrieden:

    Vereinfach ausgedrückt: Alle Mitgliedsstaaten der UNO unterlassen in Ihren Internationalen Beziehungen jede Anwendung von Gewalt. (Original nachlesbar - Artikel2, Charta der Vereinten Nationen). " Ausnahme ist ein UNO-Mandat oder Verteidigung.

  • ".... Webinar am Mittwoch, 04. April, um 17Uhr...."


    Danke für den Hinweis, habe mich zum Webinar angemeldet.


    HDR Projects 2018 Pro und die Preset Sammlung 1 - 7 ist auch schon gekauft. Ganz nebenbei ist auch noch NEAT rausgesprungen. :)


    Die Presets habe ich noch nicht eingebunden, da warte ich das Webinar ab.



    Gruß Karsten.

  • Hallo Karsten,


    mit dem richtigen einbinden von Presets Paketen und wie man diese Presets dann zielsicher auffindet, werde ich das Webinar beginnen.


    Danach wird es über die Verwendung zur Veränderung der Presetpakete bis hin zur Kombination von Presetpaketen gehen.

    Ich denke da wird es viel zu sehen geben :-)


    VG Michael

  • Hallo Michael,


    vielleicht kannst du in deinem nächsten Webinar ein paar kurze Anmerkungen zu folgendem Sachverhalt machen:

    Wenn ich ein 3 D Bild erstelle und dieses danach zuschneide(gewünschter Bildschnitt) kann ich es nur als jpg,tiff,png,ppm.hdr,pfm etc.speichern.

    Keine Speicherung ist aber im vrml.wrl und mov Format möglich,die ich aber für einen Druck im Labor benötige.

    Fazit:Das künftige Bild muss ich also genau fotografieren,damit kein Bildzuschnitt notwendig ist!

    Oder habe ich eine Einstellung übersehen?


    VG Fred

  • Hallo Fred,


    ich glaube du wirfst hier etwas durcheinander - wenn du deinen Focus Stack als 3D-Daten speicherst (vrml) ist das kein Bild sondern eine Sammlung von 3D-Daten.

    Du kannst in der oberen Werkzeugleiste rechts neben dem Zoom Regler immer einen Bildsequenzzuschnitt machen, der dann auf den gesamten Focus Stack angewandt wird.



    Eine Bilddatei wie "jpg,tiff,png,ppm.hdr,pfm" enthält überhaupt keine 3D-Daten mehr, das ist ein reines "Pixelbild", also 2D.


    Ich würde also folgenden Workflow empfehlen:

    - Stack einladen

    - Stack mit Bildsequenzzuschnitt korrekt zuschneiden

    - Speichern als Vrml-Datei für den 3D-Druck

    - immer auch als Projekt mitspeichern, damit man später noch Änderungen vornehmen kann


    Viele Grüße,

    Michael

  • Danke, und Sorry das ich mich jetzt erst melde.


    Ich habe das Webinar aufmerksam verfolgt und bin total begeistert von all den Möglichkeiten. Habe im Anschluss auch noch gleich die Presetpakete 8-12 mitgenommen. :)



    Gruß


    Karsten

  • Hallo Michael,


    ich habe noch mal ein paar grundsätzliche Fragen zu den Presets.


    Ich füge, so wie du es im Webinar beschrieben hast, das Tonemapping Kontrast oder Brillanz hinzu.


    Warum ist es wichtig, das dieses hinzugefügte Tonemapping genau vor dem bereits bestehenden eingefügt wird?


    Könnte ich es auch generell an die erste Position einfügen?


    Wann ist Kontrast und wann Brillanz sinnvoller? :/



    Danke


    Karsten

  • Hallo Karsten,


    dann will ich mal versuchen die richtige Antworten zu finden :-)

    Warum ist es wichtig, das dieses hinzugefügte Tonemapping genau vor dem bereits bestehenden eingefügt wird?

    Es ist die beste Stelle, um das bestehende Preset so wenig wie möglich zu verändern.

    Könnte ich es auch generell an die erste Position einfügen?

    Generell geht jede andere Position auch, sowohl am Ende wie auch am Anfang - wobei der Anfang dann besser ist, so stehen die Effekte des HDR-Stils am Anfang des Presets.

    Wann ist Kontrast und wann Brillanz sinnvoller?

    Hier würde ich empfehlen, sich die Tooltips mal anzusehen, die bei den Effekten auftauchen - dort findet man immer wertvolle Hinweise.

    Grundsätzlich ist immer das Tonemapping besser, welches deinem Geschmack besser entspricht :-)


    VG Michael