Hochformat wird in JPG zu Queerformat

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo MIchael,
    wenn ich RAW Bilder im Hochformat lade, mit HDR P5p bearbeite und dann als JPG speichere, werden sie als Queerformat abgelegt. Denn wenn ich es dann mit IrfanView öffne, wird es im Queerformat angezeigt. Siehe hierzu die beigefügten Screenshots.
    Mache ich etwas falsch? Ich kann mich nicht erinnern, dies in P4p gehabt zu haben.

  • Hallo Manfred,


    du machst hier nichts falsch - das entsteht durch den Wert "Orientation" im Exif Bereich, der von Irfan View interpretiert wird und dadurch das Bild gedreht wird.


    Ein Beispiel des Wertes: Exif Orientation -> top, left side


    Das hat mit dem Lagensensor der Kamera zu tun, der diese autmatische Drehinformation bei der Aufnahme in das Bild hineinspeichert.


    VG Michael

  • Hallo Michael.

    In meinem als Hochformat fotografiertem Bild steht in meiner EXIF unter "Orientation" "Left botton".

    Das Bild wird in F5 PRO aber um 90 Grad gedrehet und waagrecht gezeigt.

    Um es besser sehen und bearbeiten zu können, würde ich es gerne um 90 Grad drehen.

    Geht das irgendwie? Habs noch nicht geschafft.

    mfg Berthold aus dem Sauerland.

  • Hallo Berthold,


    du warst zu schnell für mich :-)

    Genau richtig, in der Bildvorbereitung wird alles eingestellt, was direkt beim Einladen und direkt nach dem Einladen mit den Bildern im Arbeitsspeicher gemacht wird.


    Solltest du einmal direkt im Programm etwas zum 90 Grad drehen oder Spiegeln wollen, gibt es auch dafür Funktionen:


    Diese Zusatzfunktionen Spiegeln/Drehen automatisch die gesamte Sequenz, alle manuellen Korrekturen im Gewichtspainter, alle Masken im Selektiven Zeichnen inkl. Comopsing Bilder.

    Lediglich die Sensorfehlerkorrektur wird nicht mitgedreht - das ist leider nicht machbar :-)


    VG Michael