Pimp my Belichtungsreihe 60

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo zusammen,
    da sich die Anzahl meiner bisherigen Einträge im Rahmen hielt, hoffe ich, dass ich dieses Thema richtig beginne.
    Ich habe da einmal drei Bilder aus unserer Kirche in die Cloud geladen. Die Bilder liegen als *.raw und als *.jpg- Dateien vor.
    Es würde mich freuen, wenn sich viele Foristi an dieser Belichtungsreihe versuchen und hoffe auf ein inspirierendes Ergebnis.
    Für alle, die es wissen wollen: Die Kirche in Stadtlohn (so der Name meiner Heimatstadt) ist nach dem hlg. St. Otger benannt. Dies ist die einzige Gemeinde in Deutschland, die nach diesem Heiligen benannt ist. Also: Wenn Ihr jemanden kennt, der mit Vornamen "Otger" heißt, hat diese Person aller Wahrscheinlichkeit nach Wurzeln in Stadtlohn.
    Ach ja: Ihr habt Zeit bis zum 05. Februar, 12:00 Uhr. Danach werde ich mit der Bewertung beginnen.


    Hier der Link zum Download: https://www.hidrive.strato.com/share/k2j.fx59ct
    Ich hoffe, das der Download einwandfrei funktioniert.
    Und nun: Ich wünsche Euch viel Spaß und ebensoviel Erfolg!
    Gruß, Thomas

  • Hallo,


    heute mache ich mal den Anfang, Hier meine Interpretation.


    projectsforum.de/neu/index.php?attachment/2172/


    Workflow:
    HDR5 Pro, Ausrichten und entzerren des Bildes im RAW von HDR5, HDR-Algo angepasst und etwas mit dem Gewichteeditor gepinselt. Im Expertenmodus das Bild entwickelt.


    Hier noch eine 2. Variante


    projectsforum.de/neu/index.php?attachment/2173/


    Sharpen geschärft


    VG Markus

  • Hallo zusammen,
    ich möchte die Bewertung bereits am kommenden Sonntag durchführen. Erstens habe ich den Zeitraum falsch eingeschätzt, in dem die Ergebnisse gepostet werden. Es ist ja auch das erste Mal, das ich hier etwas einstelle. Ich bitte um Nachsicht.
    Zweitens vermute ich, dass es keine weiteren Beiträge geben wird und ich möchte die Warterei nicht länger als notwendig herausziehen.
    Ich gehe deshalb zunächst von Eurem Einverständnis aus. Falls jemand da ist, der mehr Zeit benötigt: Bitte kurze Rückmeldung!
    Viele Grüße, bis Sonntag, Thomas

  • Hier mal meine Interpretation.
    Möglichst natürlicher Look mit HDR Projects, dann dort noch etwas die Tiefenschärfe abgemildert.

  • Markus
    Sehr schön detailliertes Bilder. Bild #2 scheint noch ein
    wenig heller zu sein und wirkt etwas „milchiger“ als Bild #1.
    In beiden Bildern ist die perspektivische Verzerrung exakt
    herausgearbeitet; die Farben wirken natürlich. Lediglich die Sitzreihen auf der
    rechten Seite sehen merkwürdig aus. Durch die unterschiedliche Färbung der
    Pfeiler (links zu rechts) wird der eintreffende Sonnenstrahl von rechts gut
    dargestellt. Mein Favorit Deiner Bilder ist die #1



    Fred
    Auch Du hast die perspektivische Verzerrung exakt entzerrt.
    Die Variante mit dem Rahmen gefällt mir und passt gut zum Motiv. Ebenfalls sehr
    gut finde ich den gewählten Bildausschnitt. Da ist von der weißen Wand hinten
    rechts nicht mehr viel zu sehen. Wenn das Rot der Decke auch gut zur
    Weihnachtszeit passt, das ist mir doch ein wenig zu viel des Guten.



    Hartmut
    Wie bei den zuvor beschriebenen Bildern auch hier die
    Perspektivische Verzerrung exakt bearbeitet. Du hast meines Erachtens die
    Vorteile der natürlichen Farbgebung von Markus Bildern mit dem guten Schnitt
    von Fred kombiniert. Sehr gut.



    Klaus
    Mir gefällt Die Art der perspektivischen Entzerrung am
    besten: Erst exakt und dann wieder einen kleinen Schritt zurück. Ich finde, das
    wirkt am natürlichsten. Die Farbwiedergabe Deines Bildes halte ich für
    gelungen, kommt die Stimmung gut rüber, die in einer Kirche herrscht. Ein
    kleiner Vorschlag: Wie wäre es, das Bild so auszurichten, dass die beiden
    hellen Streifen des Mittelganges in den unteren Ecken enden würden?


    Tommy
    Hier hätte ich mir etwas mehr Tiefe im Bild gewünscht, mir
    ist das Bild etwas zu arm an Kontrast. Gut gefällt mir dagegen die Unschärfe
    des Buches, hast Du da nachgeholfen? Wenn ja, dann so geschickt, dass die
    Wirkung vollkommen authentisch ist.



    Distel
    Kann es sein, dass die perspektivische Entzerrung etwas über
    das Ziel hinausgeschossen ist? Irgendwie kommt mir insbesondere das Kirchendach
    stark verzerrt vor. Die Farben sind auf jedenfall schön herausgearbetet; die
    weiße Wand auf der rechten Seite hat ausreichend Zeichnung. Finde ich gut.


    MiPi
    Die Details sind wirklich gut herausgearbeitet, mit dem
    Filter Dunst + Nebel reduzieren werde ich zukünftig auch mehr arbeiten. Gefällt
    mir. Die Farbgebung ist mir etwas zuviel HDR, eine Mischung von Tommys Bild und
    Deinem wäre vermutlich meinem Geschmack am nächsten.


    So, und nun zur abschließenden Staffelübergabe:


    Alle Bilder sind richtig gut bearbeitet worden. Ich geben
    den Staffelstab an Klaus weiter, da sein Bild die Stimmung am besten
    vermittelt, ich kann ja nahezu das Weihwasser riechen …

  • Hallo Tom,


    danke für die detaillierte Auswertung. Das Problem mit dem helleren Bild ist bei mir immer, wenn ich in HDR5 usw. Bilder bearbeite sind diese im 32bit Format und sehen ganz anders aus, als wenn ich daraus 8Bit JPGs mache. Das führt dazu, dass diese im Internet heller erscheinen, da viele Daten verloren gehen. Scheinbar haut mir das JPG-Format wegen der Komprimierung die Tiefe etwas weg. Ganz wild wird es bei Astro-Aufnahmen. Diese bearbeite ich als 64Bit Bilder. Wenn ich daraus JPGs mache - brrrr da gruselt es einen was da verloren geht. Michael - kannst Du etwas zu dem JPG-Format sagen und warum die Bilder heller werden?


    Glückwunsch an Klaus.


    VG Markus

  • [quote='Tom Heck','http://projectsforum.de/for/index.php/Thread/736-Pimp-my-Belichtungsreihe-60/?postID=6781#post6781']Ach ja: Ihr habt Zeit bis zum 05. Februar, 12:00 Uhr. Danach werde ich mit der Bewertung beginnen.[/Quote
    29.01.2017!?!?!?!

  • Tommy: Ich habe am Freitag gepostet, dass ich den Einsendezeitraum verkürzt habe. Wenn dies zu Verwirrungen geführt hat, möchte ich mich dafür entschuldigen; eine weitere Woche hätte (vermutlich) keine Änderung im Ergebnis gebracht. Viele Grüß, Thomas

  • Hallo Tom,
    erst mal danke schön für die Bewertungen der Bilder.


    Klaus
    Mir gefällt Die Art der perspektivischen Entzerrung am
    besten: Erst exakt und dann wieder einen kleinen Schritt zurück. Ich finde, das
    wirkt am natürlichsten. Die Farbwiedergabe Deines Bildes halte ich für
    gelungen, kommt die Stimmung gut rüber, die in einer Kirche herrscht. Ein
    kleiner Vorschlag: Wie wäre es, das Bild so auszurichten, dass die beiden
    hellen Streifen des Mittelganges in den unteren Ecken enden würden?


    Ich hatte es zuerst so.. doch mir gefällt das so besser weil da die Standbeine des Tisches noch gut zur Geltung kommen.
    Sind ja auch ein zentraler Punkt des Bildes. Ansonsten würde nur die Tischplatte mit dem Buch da erscheinen.
    Fand ich dann doch etwas merkwürdig. Ist aber ein guter Hinweis für die Bildgestaltung beim fotografieren für mich.
    Werde auf sowas dann auch verstärkt bei meinen Bildern achten.


    Sobald ich etwas mehr Zeit habe suche ich dann eine Reihe aus meinem Fundus.


    PS: Mein Workflow war wie bei Michael dazu eben noch einmal sharpen nach der Umwandlung.


    VG Klaus