Erstes Video zum Projekt „Video Tutorial zur projects Software“ ist Online

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo,


    habe so eben das erste Video - Tutorial zur projects Software auf meiner Homepage Online gestellt.


    Titel des ersten Tutorial: Mit ein paar Klicks zum fertigen Bild


    Die ersten Themen dürften euch hier allen mehr als bekannt sein. Aber, eh Ihr mich jetzt Platt macht :love: . Folgende weitere Themen will ich nach und nach auch umsetzten:


    - Zusammenspiel von DENOIS – COLOR – SHARPEN, worauf geachtet werden muss
    - Eigene Presets aus zwei Vorlagen und wo die Fallstricke im Expertenmodus sind
    - Das RAW-Modul von A bis Z und das leer Preset dazu
    - Verrechnen von Filtern und worauf Du achten solltest
    weitere Themen in Vorbereitung


    Heute kann ich noch nicht absehen wie viele Tutorials es werden, vermutlich mehr als ich Heute vermuten würde.


    Warum ich mir das Projekt an die Backe gebunden habe? Weil ich Bock drauf habe.


    So, nun seit Ihr mit konstruktiver Kritik an der Reihe. Diese nehmen ich gerne auf und versuche sie im nächsten Tutorial umzusetzen, so das sie besser als das erste werden.


    Ihr findet mein „Erstlingswerk“ hier: www.ralf-eckert-fotoproduzent.de


    Gruß
    Ralf

  • In dem Tutorial sind fast 50% Werbung, für meinen Geschmack zu viel. Wer sich das anschaut, braucht keine Werbung mehr für das Produkt selbst.

  • Hallo Tommy, aus Sicht der Forenleser hier mag das Stimmen.


    Aber stell Dir einen User bei YouTube vor, der noch nie was von dieser Software gehört hat und ich beschreibe einfach nur was ich da mache, ohne zu zeigen wo her ich sie habe, der versteht nur Bahnhof und hat keine Chance das selber aus zu probieren.


    Ein Bilck auf meine interne ToDo Liste: So um Tutorial 14 will ich zeigen, wie man 2 Color und 1 B&W Preset zusammen baut und was dabei zu beachten ist. Stell Dir vor, damit hätte ich jetzt und hier begonnen. Wärst Du noch mit gekommen, ohne die Grundlagen zu kennen?


    Gruss Ralf

  • Wenn es auf Youtube stehen soll, dann ist Werbung noch unangebrachter. Wenn ich ein passendes Video suche, dann suche ich über den Namen und möchte dann sofort auch die passenden Infos haben, ohne Werbung für das Produkt selbst.

  • Hallo Ralf,


    mir hat das Video gut gefallen, für den Anfänger auf jeden Fall gut, um auf das Programm überhaupt aufmerksam zu werden.


    Ein winziger Punkt ist mir aufgefallen:
    -> ab 3m 6s wählst du ein "brauchbares Preset" aus - hier sieht der Zuschauer nicht wirklich, dass man aus vielen vorgefertigen Presets auswählen kann


    Das mit der "vielen" Werbung was Tommy ansprach kann man geteilt sehen, aber grundsätzlich würde ich hier vermutlich auch etwas mehr Zeit auf das eigentliche Bild verwenden.
    Ein grundsätzlicher Hinweis auf die Homepage ist aber auf jeden Fall sinnvoll, hier gibt es ja auch Material, Handbücher, etc.


    Und wenn ich mir deine Liste der kommenden Videos ansehe, hast du da ja noch einiges vor - meinen Respekt, als Webinardozent weiß ich wie viel Vorbereitung so etwas ist!


    VG Michael

  • Hallo Michael,


    das erste Tutorial soll ja auch „nur“ Neugierig auf mehr machen. Dem Thema Preset werde ich mehr als ein Tutorial, immer mal wider eines, widmen, da man damit ja wirklich sehr viel (eigene Presets, Zusammen führen von 2, 3, 4 und mehr (neugierig? es geht!), Presets Verwalten, Sortieren, auf anderen PC / Laptop bringen usw.) anstellen kann. Zuviel Stoff für ein Tutorial.


    Ab dem zweiten kommen die Hinweise (Webinare/Projektseite) des ersten, nur noch in den Abspann. Das hat was mit Urheberrecht zu tun, Anwälte kennen da kein Pardon.


    Wer genau aufgepasst hat, dem ist bestimmt auch aufgefallen, dass auch die Eingangsmaske (Bildvorbereitung) beim Drop-In nicht aufblitzte. Hier kommt wieder der erste Absatz zum tragen.


    Kein Tutorial soll länger als max 12 min werden, länger schaue ich mir ja auch nur selten eines an :love: (Zeitmangel).


    Gruss Ralf

  • Hallo Ralf,


    ja, leider muss man bei solchen rechtlichen Dingen sehr vorsichtig sein - ich muss mich damit auch immer wieder rumschlagen, wenn es um Rechte an Algorithmen, Methode oder einfach nur an Begriffen geht.
    Da muss man sich ein wenig mit beschäftigen, damit man nicht angreifbar ist.


    Ich freue mich schon auf die kommenden Tutorials :-)


    VG Michael