HDR Vorbereitung: Belichtung / Schatten optimieren

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo Michael,


    in der HDR Vorbereitung gibt es die praktische Funktion, beim Einladen auch Schatten zu optimieren, damit diese farbtreu und dunkel bleiben.


    Allerdings ist dies mit einem hohen Schwarzwert in den Schatten verbunden und die Bilder bekommen schnell den Eindruck von "Trauerrändern".


    Wenn diese Schattenbereiche mit ihren Details einmal schwarz gerechnet sind, macht eine Experteneinstellung mit Maskierung Schatten und Aufhellen wenig Sinn.


    Gibt's den die Möglichkeit, die Schatten mehr auf Graustufen zu optimieren, damit die Ergebnisse natürlicher bleiben können? Oder sollte man diese Funktion dann lieber deaktivieren und zu stark aufgehellte Schattenbereiche maskieren und abdunkeln?


    Viele Grüße


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    Gibt's den die Möglichkeit, die Schatten mehr auf Graustufen zu optimieren, damit die Ergebnisse natürlicher bleiben können? Oder sollte man diese Funktion dann lieber deaktivieren und zu stark aufgehellte Schattenbereiche maskieren und abdunkeln?

    man könnte den Algorithmus der die Schatten in der Bildvorbereitung automatisch optimiert natürlich ändern, die Frage ist dann wie genau?

    Solche Automatiken haben immer das Problem, dass diese mit absolut jedem Bild klarkommen müssen - bei spezifischen Optimierungsanforderungen ist der manuelle Weg sicher der bessere.


    Ohne Belichtungsoptimierung:


    Mit Schattenoptimierung - Belichtungsoptimierung abgeschaltet:



    Wenn du die Optimierung der Schatten über die Automatik machen möchtest und es Dir insgesamt zu dunkel wird, bitte darauf achten, dass du auch nur die Schattenoptimierung aktiv hast.


    VG Michael

  • Hallo Michael,


    ich habe nach der Schattenoptimierung versucht, über Maskierungen die schwarzen Bereiche aufzuhellen, damit nichts kohleschwarz ist. Die dunklen Bereiche in den Schatten liegen nach der Schattenoptimierung bei R/G/B 0/0/0. Da helfen dann die Regler für Helligkeit/Gamma wenig. Besser wäre vielleicht eine Graustufe oder so, als wenn man den Schwarzwert in einem Bild reduziert.


    Wenn ich die Schattenoptimierung weglasse und dann z.B. das Profil "Natürlich Ausgewogen" um Maskierung Schatten erweitere und abdunkle (Gamma -10, Helligkeit -5,oben zuerst, vorm Tonemapping), dann ist nicht ein ähnlicher Effekt zu erzielen, wie bei der Anpassung über die Optimierung.


    Nur Schattenoptimierung hatte ich bei den Importeinstellungen noch nicht versucht. Bei meinen aktuellen Belichtungsreihen sehe ich da keinen Unterschied. Aber es liegt immer viel am Ausgangsmaterial. Und genau das will ich derzeit für HDR8 optimieren, da ich immer vorher vom separaten RAW-Konverter komme. Das ganze für Belichtungsreihen und Einzelfotos.


    Vielleicht ist das eine Idee für HDR9: Schwarzwert der Schattenkorrektur in den Importeinstellungen einstellen.


    Mit Schattenoptimierung:



    Ohne Schattenoptimierung:



    Ich werde weiterprobieren, vielen Dank für die schnelle Antwort :)


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    Vielleicht ist das eine Idee für HDR9: Schwarzwert der Schattenkorrektur in den Importeinstellungen einstellen.

    ich schreib mir das mal auf meinen ToCheck-Zettel.


    Da werde ich dann den Algorithmus unter die Lupe nehmen und versuchen eine reine Farbstichkorrektur in den Schatten zu programmieren ohne die Helligkeit an sich zu ändern - das sollte dann den gewünschten Effekt bringen :-)


    VG Michael


    PS:

    Die Liste sieht übrigens so aus (Nein, das kann man nicht lesbar machen ;-) )

    (Der rote Pfeil zeigt auf den frisch eingetragenen Punkt - man sieht, dass auf dieser Liste so einiges noch draufsteht)