LUT #1 - Links und Informationen

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo,

    ich möchte mich ein wenig auch einmischen. Ich denke, das Problem ist mehr komplex, und

    die Probleme liegen wie bei Windows, so bei Skylum. Nur wie Michael sagt, das größte Problem ist, Support der Firmen will die Probleme nicht lösen, nur auf andere verschieben. In diesem Fall

    kann man im Blog von Skylum lesen, wie manche User das Problem nach gewissen Anleitungen

    beseitigt haben, und andere wieder nicht, wie hier Distel. Ich habe halt Glück gehabt. Dazu noch,

    auch einen neuen Rechner (HP OMEN Desktop 25L). Da habe ich anderes Problem, ich will

    RAM auf 64 GB ausrüsten. Kann nicht die richten Chips verifizieren. HP gibt keine genaue Information über das Model des Rechners, und auch den Chips, die man verwenden kann. Habe mir, blind weise, einige bei Speicher.de bestellt, haben nicht funktionieren, zurück geschickt, Geld bekommen OK. Nach viele Recherchen habe das genaue Model aufgefunden (mit viel viel Arbeit und Zeit). Hurra, habe gedacht, und die richtigen, kompatiblen Chips bei Speicher.de bestellt. Die haben aber meine Bestellung, ohne einer Erklärung storniert, Geld zurück geschickt, 4x , so muss ich mit den vorinstallierten 16 GB leben. Es ist schon ein Wahnsinn, was ist in der Branche passiert, und wir User bleiben nur ausgeliefert. In meiner aktiver Zeit war es ganz anders. Und wie die manchen argumentieren, es ist zum kotzen.

    Schuldige für meine Frustration.

  • Hallo DarkDude,


    ich kann den Frust wirklich verstehen und mir selbst geht es bei Hardware inzwischen genauso - deswegen bestelle ich die Hardware für meine System inzwischen auch über einen Dienstleister, der die Rechner dann zusammenstellt. Ansonsten hängt man auch noch in der Hardware-Support Schleife fest.


    Schlussendlich sind wir als Kunden aber leider auch nicht unschuldig an der Sache, da wir nach immer günstigeren Preisen verlangen und damit die Preis-Spirale immer weiter drehen.


    ich hoffe ich kann es mir noch lange erlauben, mit der Software die ich bauen auch einen guten Support zu machen - aber mal so ganz unter uns: Wenn die Software regelmäßig für €29,-- oder weniger verkauft wird, dann werde ich das auch nicht mehr sehr lange durchhalten können :-)


    Aber zurück zum "SkyLum Problem":

    Wenn ich mich recht erinnere, soll hier das Paket "Net 4.7.2" von MicroSoft installiert werden, danach die "VCredist2013" und danach die "VCredist2015-2019"


    Das mit dem Speicher ist wirklich komisch, ich vermute die haben deine Speicherbausteine einfach nicht auf Lager und dann wird halt kommentarlos storniert - kein gutes Benehmen...


    VG Michael

  • Hallo Michael,

    alles stimmt was du sagst. Viele vergessen, dass ein Programmierer braucht auch essen und trinken. Aber es war immer so. Wenn ich ein Problem geistlich gelösen habe, wurde immer vom Chef gefragt, was ich eigentlich mache. Mein Standard-Antwort: "Ich denke über die Unsterblichkeit des Mai-Käfers". Dann war er weg. Wenn das Programm fertig war, und die haben sehr viel Geld gespart, habe kein Wort gehört. Aber man gewönnt sich auf alles. Zu dem Speicher, ich werde ein anderen Verkäufer suchen. Es ist ein wenig Problem, ich lebe auf Kanarischen Inseln, aber auch hier gibt es genug fundierte Menschen. Ich werde es schon mal schaffen.

  • Hallo DarkDude,


    das mit dem Speicher wird ganz bestimmt klappen - schlussendlich muss sich doch jemand finden lassen, der mit deiner Bestellung auch ein wenig verdienen möchte :-)


    So, ich glaube heut mach ich mal etwas früher Feierabend - in diesem Sinne eine Gute Nacht!


    VG Michael

  • Hallo allerseits,


    bei mir ist inzwischen der neue Laptop angekommen und ich habe nun reichlich Bildbearbeitungsprogramme neu installiert. Bei LUT und Zoom sind auf einem 4K 17 Zoll Bildschirm die Bearbeitungsleisten sehr klein, wäre gut, wenn man die Seitenfenster vergrößern könnte. Nach unten entstehen ja Laufleisten.


    Gestern hatte ich eine erste Anwendung in HRD Projects 8, da kann ich in den Experteneinstellungen nur sehr schwer was erkennen und einstellen. Alles ist so mini oder die Schriften sind teilweise viel größer als die Auswahlfelder. Muss man da die Anzeige auf 1080p reduzieren? Hier wären sicherlich auch anpassbare Fenster besser. In Sharpen 3 ist die Auswahl der Schärfemodi etc. ein Lottospiel, nur dass man sich kaum sicher sein kann, was man angekreuzt hat. Jetzt habe ich filigranes Einstellen. :D


    Viele Grüße


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    bei mir ist inzwischen der neue Laptop angekommen und ich habe nun reichlich Bildbearbeitungsprogramme neu installiert. Bei LUT und Zoom sind auf einem 4K 17 Zoll Bildschirm die Bearbeitungsleisten sehr klein, wäre gut, wenn man die Seitenfenster vergrößern könnte. Nach unten entstehen ja Laufleisten.

    Gratulation zum neuen Laptop! Neue Hardware ist immer etwas tolles :-)


    Zum Thema 4K und 17" versuche ich mich einmal sehr vorsichtig auszudrücken:

    Auf 17" und 4K müsstest du bei 100% Sehschärfe etwa 22cm vom Bildschirm entfernt sein, damit du zumindest die Chance hast die Pixel zu erkennen ;-)


    Die Breiten der Seitenleisten sind tatsächlich fest eingestellt, bzw. abhängig von der Desktopauflösung - unter HD 1920px habe diese eine Breite von ca. 280 Pixel, unter uHD 3840px eine Breite von 420 Pixel (die ganz genauen Werte habe ich nicht im Kopf)

    Dazu kommt dann die Schriftgröße die man unter Windows einstellt, die sich in den Anwendungen natürlich auch bemerkbar macht.


    Als Entwickler müssen wir uns für eine Basisschriftgröße und Auflösung entscheiden, um die herum sich das Programm anpasst:

    Für alle Programme ab 2020 von mir (also HDR 8, LUT, ZOOM, DIVE, SHARPEN Video, DENOISE 4 ist übrigens gerade erschienen) ist das 1920px oder 2560px oder 3840px bei der unter Windows 10 Standardschriftgröße von 150% bei 3840px.


    Mit diesen Einstellungen funktionieren so gut wie jede Software (auch außerhalb von Projects) gut leserlich, also so in Windows eingestellt:


    Mein Bildschirm ist allerdings 27" groß, was für uHD 4K eigentlich immer noch zu klein ist, um das wirklich erkennen zu können - 30" wäre hier gut.



    Was du auch noch machen kannst, ist mit den Schriftarten herumspielen (je nachdem was auf deinem System installiert ist, werden dir Fonts in LUT / ZOOM / HDR 8 angezeigt.

    Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten "schmalere" Fonts zu nutzen, um mehr Text in die Felder hineinzubekommen.


    Ich hoffe das hilft Dir ein wenig weiter :-)


    VG Michael

  • Hallo Michael,


    ich habe den alten Laptop nun im Home Office am 32 Zoll 4K LED Monitor. Da kann ich alle Felder gut lesen und bedienen und vor allem sehe ich, ob ich nun in der HDR Projects Experteneinstellung einen Haken beim Effekt gesetzt habe und treffe das Feld für die Eingabe der Deckkraft des Effektes besser. Hier werde ich mich dann mit Sharpen 4 pro beschäftigen, obwohl ich den Feierabend lieber im Wohnzimmer verbringe. :)


    Denoise 4 habe ich gerade als Demo runtergeladen um zu checken, was ich von den neuen Funktionen in die Stapelverarbeitung bekomme und was nur für manuelle Einzelbearbeitung gedacht ist. Warum gibt's -auch in den Vorversionen- in der Maske Stapelverarbeitung überhaupt die automatische Ausrichtung, wenn Stacking unverändert nur im manuellen Einzelbetrieb möglich ist? Gibt's vielleicht ein Stapelformat wie MPO (Multi Picture Objects) für JPG´s, das Denoise 4 einlesen kann? Oder was soll mit dieser Funktion ausgerichtet werden?


    Übertragen sich die vielen neuen Einstellungen unter der Automatik zu Kanälen und Luminanz und das Darkframe auf die Stapelbearbeitung?


    Viele Grüße


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    Denoise 4 habe ich gerade als Demo runtergeladen um zu checken, was ich von den neuen Funktionen in die Stapelverarbeitung bekomme und was nur für manuelle Einzelbearbeitung gedacht ist. Warum gibt's -auch in den Vorversionen- in der Maske Stapelverarbeitung überhaupt die automatische Ausrichtung, wenn Stacking unverändert nur im manuellen Einzelbetrieb möglich ist? Gibt's vielleicht ein Stapelformat wie MPO (Multi Picture Objects) für JPG´s, das Denoise 4 einlesen kann? Oder was soll mit dieser Funktion ausgerichtet werden?


    Übertragen sich die vielen neuen Einstellungen unter der Automatik zu Kanälen und Luminanz und das Darkframe auf die Stapelbearbeitung?

    das Noise Stacking sowie Dark- und Flatframe sind ausschließlich im Einzelbetrieb sinnvoll einsetzbar, da sich jeder Stack unterscheidet und sowohl Dark & Flatframe immer exakt zur Aufnahmen passen müssen - man kann ja nicht mit irgendeinem Darkframe auf mehrere Aufnahmen losgehen, die vielleicht in unterschiedliche Situation aufgenommen wurden.


    Ansonsten gibt es natürlich die Möglichkeit in den Einstellungen die Automatik Zurücksetzung zu deaktivieren, um den Modus "Ausgewogen, Pro, Pro+, Pro Inifinity" sowie Körnung und Virtuelle Mikrodetails in der Stapelverarbeitung nutzbar zu machen.


    In der Stapelverarbeitung selbst kann du die 7-Stufige Automatik nutzen oder ein Preset komplett individuell aus dem Expertenmodus nutzen.


    VG Michael

  • Post by Markus ().

    This post was deleted by the author themselves ().