Webinar "COLOR und BLACK & WHITE projects 6 im Team"

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo in die Runde.

    Gestern den 09-12-2020 zu:

    "COLOR und BLACK & WHITE projects 6 im Team"

    Michael, Danke! Es macht richtig Spass mit Dir zu lernen.

    Ganz Besonders klasse fand ich den Tipp, vor der Wandlung von Farbe in SW, die Farbdynamik deutlich anzuheben.

    Das Ergebnis/Unterschied war beeindruckend.

    Du kommst bestimmt in den Himmel.:saint: (Mehr oder weniger. Klar, jeder hat auch ein Paar Leichen im Keller, die noch abzuarbeiten sind)

    Gut, das man sich das Webinar je mehrfach ansehen kann.

    Also bleibt uns ja alle erhalten, bis wir alles richtig kapiert haben.

    LG BertholdSW aus dem Sauerland.

  • BertholdSW

    Changed the title of the thread from “"COLOR und BLACK & WHITE projects 6 im Team"” to “Webinar "COLOR und BLACK & WHITE projects 6 im Team"”.
  • Hallo Berthold,


    danke für die "Blumen" !

    Ich freue mich immer, wenn ich ein paar Anregungen geben kann und besonders COLOR und BW 6 zusammen sind eine wirklich gute Ergänzung,


    Ich freue mich auch schon auf die nächste Runde "Die Stärken von HDR 8 professional" am kommenden Dienstag, 15.12.2020, 17Uhr"
    Mal schauen, was wir da machen können :-)


    VG Michael

  • Hallo Michael.

    > HDR-Webinar. Mal schauen, was wir da machen können?

    Ist doch wohl ganz klar! In der Landschaftsfotografie bei krasser Sonne die Grau-Verlauffilter durch Belichtungsreihen ersetzen, kommt immer gut an und Franzis verdoppelt dann Dein Weihnachtsgeld!

    OK, OK, ich bin halt etwas eigennützig. Ich stehe gerade vor der Entscheidung Belichtungsreihen oder teure aber gute Grau-Verlaufsfilter zu kaufen.

    Aber eigentlich steht auch doch schon fest, das ich die Belichtungsreihen erstmal testen werde, weil ich keine gerade Horizonte im Sauerland habe.

    Die in den Himmel ragenden Bäume sehen für Kenner dann mit den Verlaufsfiltern immer so schwatt aus.

    Wie auch immer, ich werde, wenn es irgend möglich ist, beim Webinar dabei sein.

    LG Berthold.

  • Hallo Berthold,

    Ich stehe gerade vor der Entscheidung Belichtungsreihen oder teure aber gute Grau-Verlaufsfilter zu kaufen.

    ich sehe keinen Konflikt zwischen Belichtungsreihen und Grau-Verlaufsfiltern.

    Man kann ja durchaus auch Belichtungsreihen mit Grau-Verlaufsfiltern machen und das Thema auf diese Weise noch weiter ausreizen :-)


    VG Michael

  • Hallo Michael.

    > ich sehe keinen Konflikt zwischen Belichtungsreihen und Grau-Verlaufsfiltern.

    Ich denke es auch nicht. Eher ein Miteinander in einer etwas anderen End-Aura.

    Diese Forum ist hier nicht, wie ich erst gemeint habe ein Forum von Franzis.

    Nein, es ist in privaten Händen von denen Du ein sehr wichtiger Teil bist, also ein Aushängeschild.

    Du bist für mich eine Werbe-Ikone von Franzis. Wenn ich das richtig fühle, ist/war das aber so gar nicht gewollt.

    Ich habe/bin Deinetwegen und dem freundlichen Restforum auf die Franzis-Programme eingestiegen.

    Ohne ein Forum wie dieses bekämme ich keine gezielten Informationen für meine Anfängerfragen, also auch kein Einstieg zu Franzis.

    Den Wert diese Forums sollte Franzis eigentlich erheblich deutlicher bewerten und hier auch mal belobigen. Das stände dem Verlag bestimmt nicht schlecht.

    Wenn ich jetzt nach 2 Monaten hier unten auf meine Buttons-Leiste so sehe, finde ich 8 Programme von Franzis. Und die Meisten haben 99€ gekostet.

    Da kann mich Franzis mit ihren Werbe-E-Mails zuschütten wie sie wollen. Den Werbeeffekt wie diese Forum, das würden sie nie schaffen.

    Also sollte Franzis sich auf Nieschen konzentrieren die noch deutlich mehr Spielraum bieten, um dann auch noch mehr zu verkaufen.

    Und jetzt komme ich wieder zu den Graufiltern als Verlauf oder mit fester Tonung.

    Die meisten Webinare habe ich jetzt wohl gesehen.

    Wenn ich auf "Hochwertige Filter" in 62mm aufrüste, bin ich grob je 80€ los, und das müsste Franzis deutlicher zu verhindern versuchen.

    Vor allem mit Vergleichsbildern. Die überzeugen am meisten.

    Das Rausstellen, das die Graufilterei nicht unbedingt die einzigst seeligmachende Lösung ist, kommt mir in den Webinaren noch etwas zu kurz.

    Viele wie ich, kannten und hatten bis Dato nur Graufilter im Einsatz.

    Und wenn Du Dir dann noch die in den Himmel ragenden Randfichten aufs Korn nimmst und wie schwatt die durch die Verlaufsfilter geworden sind, und wie einfach das mit einen Belichtungsreihe sein könnte, hast Du diese Filter recht "schlecht" aussehen lassen, ohne das ein Hersteller Dir ans Knie pink.. kann.

    Also was ich sagen wollte: "richtig bezahlen kann Dich/Euch eh keiner." Aber wir hier im Forum lieben Dich/Euch um so inniger.

    LG aus dem Sauerland BertholdSW

  • Hallo Berthold,

    Das Rausstellen, das die Graufilterei nicht unbedingt die einzigst seeligmachende Lösung ist, kommt mir in den Webinaren noch etwas zu kurz.

    ich versuche ganz bewusst Fototechnik, in den Webinaren die ich mache, aus der Diskussion heraus zu halten und das hat einen ganz einfachen Grund: Ich habe nur sehr sehr wenig Ahnung von Fototechnik und dessen richtigem Einsatz.

    Und wenn ich mich mit etwas nicht auskenne, versuche ich möglichst wenig darüber zu reden :-)


    Ich denke alles in Allem kommen die wirklich guten Bilder heraus, wenn man Technologie und Software richtig zu kombinieren weiß - leider habe ich bisher nie die Zeit gefunden einen tiefgehenden Fotokurs zu machen, also wirklich mal zu lernen wie man mit Filtern, Blenden, Objektiven, etc . richtig fotografiert.


    Für mich sind das alles immer nur Zahlen und RGB Werte in Pixeln ;-)

    Nein, es ist in privaten Händen von denen Du ein sehr wichtiger Teil bist, also ein Aushängeschild.

    Du bist für mich eine Werbe-Ikone von Franzis. Wenn ich das richtig fühle, ist/war das aber so gar nicht gewollt.

    Nein, geplant ist das nicht - ich bin der Algorithmische Teil und sicher kein "Werbe-Gesicht". Aber wenn man seit 10 Jahren an einer Produktfamilie entwickelt, identifiziert man sich an irgendeinem Punkt auf dem Weg dahin auch stark mit den Produkten und "projects" liegt mir sehr am Herzen!


    Meine persönliche Meinung ist, dass man die meisten Probleme mit Algorithmen lösen kann, wenn man diese nur richtig einsetzt bzw. das richtige Verfahren gefunden hat.


    Aber eine Sache ist in der digitalen Fotografie elementar:

    Was in der RAW Aufnahme von der Kamera nicht abgebildet wurde, kann kein Algorithmus der Welt wieder korrigieren - auch wenn viel von KI und solchen Dingen geredet wird, hilft alles nix - was weg ist bleibt weg :-)


    VG Michael

  • Hallo in die Runde, Bertold, ich stimme Dir vollkommen zu mit Deiner Analyse von Franzis und dem Webinar. Durch das private Forum (erstellt hat es m.W. Stefan Runkel und ich glaube Michael Piepgras hat auch mitgewirkt, beide sind ja unsere Admins und sollten bei der Wartung unterstützt werden), wird ja die Projects-Familie bei den Nutzern bekannt gemacht. Manch einer wird durch Stöbern im Internet auf das Forum gestoßen sein.

    Den Erfolg von diesem Forum schöpfen ja Franzis und wir Nutzer ab. Da sollten ja auf jeden Fall zu Weihnachten ein paar freundliche Worte nicht nur von uns Nutzern möglich sein. Auch der Verlag, als größter Nutzer, wird sich hoffentlich bei den Beiden erkenntlich zeigen.

    Ich hoffe, dass unser Forum noch lange bestehen bleibt, und wir alle viel Nutzen daraus erzielen können.

    Danke Michael und danke Stefan :).


    Schönes Wochenende.

  • He, Hartmut.

    Diese Leben geht, wenn es richtig Spass machen soll am Ende immer über den Groschen, den man freizügig ausgeben kann und darf.

    Dazu brauchts einen lohnenden Jop, der auch Spaß macht. Und Michel ist wohl bei Franzis in seinem Element. Aber lobende Worte beim Arbeitgeber sind oft das Salz in der Suppe.


    > Da sollten ja auf jeden Fall zu Weihnachten ein paar freundliche Worte nicht nur von uns Nutzern möglich sein.


    Kennst Du ne E-Mail-Adresse zu Franzis, an die man solch eine Lobeshymne sicher ankommend, unterbringen könnte?

    Dann könnten wir beide dann ja, unabhängig voneinander, lobend auf die Tube drücken.

    In der mehrfachen Wiederholung liegt die Verständigung oder tue gutes und sprich drüber, oder wie auch immer.

    LG Berthold.