Pimp My Belichtungsreihe 126

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Hallo,

    hier ist meine Belichtungsreihe.

    Die Bilder kann ich leider nur im RAW-Format einstellen, da ich jpg-Bilder nicht speichere.

    Aufgenommen wurden die Bilder Freihand.

    Eine Belichtungsreihe ist der Hauptbahnhof in Berlin und die zweite Belichtungsreihe ein Schnappschuss vom Balkon.

    Ihr könnt Euch aussuchen, welche Belichtungsreihe Ihr bearbeiten wollt.

    Nun viel Spaß.

    VG Michael


    Belichtungsreihe 1:

    projectsforum.de/neu/filebase/index.php?file/210/


    Belichtungsreihe 2:

    projectsforum.de/neu/filebase/index.php?file/211/

  • So jetzt werdet ihr mich gleich steinigen für meinen Frevel ...

    Es heißt ja "mach 'was draus mit projects".



    Dass HDR Projects 7 "aus dem Stand" bonbon-bunte Ergebnisse mit heftigen Halos rund um die Äste produziert, hat wohl jeder schon bemerkt. Also habe ich ein Konkurenzprodukt namens easyHDR ausprobiert:



    Das Tonemapping dort heißt "interior 3".

    Ich habe den Gammawert von 1,90 auf 1,65 reduziert. Zusätzlich grün-gelbe Bereiche etwas entsättigt, weil für mich ein leuchtendes Grün in den Abendstunden unnatürlich wirkt (der Rasen ist ja nicht radioaktiv?) und die Blautöne verstärkt.



    Kann man sicherlich auch in HDR 7 Projects im Expertenmodus machen.

    Aber die Halos rund um die Äste? Selektives Zeichnen? Aber wie mit dem Farbverlauf im Dämmerungshimmel umgehen? Fragen über Fragen ...


    Bei HDR7 Projects wäre mein Ausgangspunkt das Preset "natürlich Gegenlicht dunkel", UltarHDR aktiviert (dadurch werden die Halobereiche rund um die Bäume kleiner), aber den Highlight-Booster aus lassen. Szenario auf "Architektur".



    Finde nur nicht, wie man die Farbsättigung spektralabhängig in HDR Projects ändert.


    Gruß

    Jürgen


    P.S.: Die RAW-Bilder hatte ich mit DxO Photolab 3 als 16bit-TIFFs entwickelt. Bei dem Bild mit +4EV sind große Teile des Himmels und ein Stück vom Wasser ausgebrannt. Selbst wenn ich die Spitzlichter auf -100 reduziere, hilft das nichts. Meiner Meinung nach wäre ein Abstand von 1 EV zwischen den Bildern besser gewesen.

  • Hallo Jürgen,

    Dass HDR Projects 7 "aus dem Stand" bonbon-bunte Ergebnisse mit heftigen Halos rund um die Äste produziert, hat wohl jeder schon bemerkt.

    Also hier muss ich wohl die Hand heben und sagen: Das stimmt so nicht :-)


    (a) Das Default Ergebnis in HDR projects 7 sieht so aus: (ganz frische Installation)


    - von BonBon bunt sehe ich hier nichts

    - und die Halos sind auch nicht besonders stark, wenn man sich den Screenshot in 1:1 ansieht


    Hast du eventuell eine starke Geisterbildkorrektur aktiv? Die könnte Halo's erzeugen


    (b) Wenn du Halo's weitere reduzieren möchtest hilft die "Glättung" bei den Algorithmus Einstellungen:

    Mit einer Glättung von 100% sind die Halo's mit hoher Sicherheit komplett weg (außer du nutzt eine intensive Geisterbildkorrektur)

    Finde nur nicht, wie man die Farbsättigung spektralabhängig in HDR Projects ändert.

    Eine solche umlaufende Farbwinkel Gradation haben wir nicht eingebaut.


    Aber mit dem Maskierungseffekten und der Farbleuchtkraft lässt sich das sehr genau individuell einstellen.



    Und ich empfinde es nicht als "Frevel" auch mal eine andere Software auszuprobieren - Konkurrenz belebt die algorithmische Forschung!

    Aber wenn man dies macht, müssen die Rahmenbedingungen schon stimmen ;-)


    Vg Michael

  • Hallo Michael,


    bei mir sieht der Himmel fahler und das orange der Blätter leuchtender aus.

    Kan das an der Entwicklung der RAWs in DxO liegen?


    Ich war der Meinung, so ein Farbrad gesehen zu haben. War das für die Farbtemperatur? Ah, Farbton korrigieren.

    Immerhin kann man mit "Farbbalance" das Himmelsblau verstärken.


    Gruß

    Jürgen

  • So, noch ein Gedicht Versuch:



    1. Die RAWs in HDR7 eingeladen, im RAW-Modul aber nichts angepasst

    2. Nachträglich das Bild mit +4EV ausgeschlossen

    3. Preset "natürlich ausgewogen"

    4. UltraHDR

    5. Szenario "blaue Stunde"

    6. Algorithmus "Entropie"

    7. Intelligenter Farbraum "Farbnedian ausgewogen"

    8. Dynamik etwas erhöht (ich sehe da aber keinen Prozentwert usw.)

    9. im Expertenmodus "Farbpalette": orange -34% (ist Geschmackssache, wie stark die Blätter leuchten sollen), gelb -26%, grün -73%, himmelsblau +100%

    10. Beim Speichern rechts beschnitten, damit kein Balkongeländer zu sehen ist


    Nicht gefunden habe ich - trotz des Screenshots von Michael - wie ich die Glättung reduziere :(

    Grrr ... Belichtungsreihe bearbeiten.

    9b. HDR-Glättung auf 70% hochgesetzt - verringert die Halos an den Bäumen


    Gruß

    Jürgen

  • Hallo Jürgen,

    Kan das an der Entwicklung der RAWs in DxO liegen?

    Oh ja, das Entwickeln von RAW Bildern kann erheblichen Einfluss auf die HDR Entwicklung nehmen, gerade Dinge wie "Farbigkeit" werden davon unter Umständen stark beeinflusst.

    Nicht gefunden habe ich - trotz des Screenshots von Michael - wie ich die Glättung reduziere :(

    Grrr ... Belichtungsreihe bearbeiten.

    Ja, die Parameter der Algorithmen sind in "Belichtungsreihe bearbeiten" zu finden, weil auch hier die Algorithmen gewählt werden.


    Was du für die Zukunft machen könntest:

    - die Algorithmen mit Standardwerten als Fusions-Profil speichern (direkt über der Algorithmenliste)

    - einmal durch alle Algorithmen gehen und dort die Glättung hochstellen

    - dies als weiteres Fusions-Profil speichern


    Diese Fusionsprofile kannst du dann auch direkt aus dem PostProcessing heraus auswählen - das macht die Wege deutlich kürzer.


    Vielleicht machen wir dazu mal ein Webinar, ich glaube die Fusions-Profile nutzt bisher kaum jemand :)


    Vg Michael



    PS: Der von Dir eingesetzte Effekt "Palette" kommt vermutlich der Spektralkurve am nächsten - sehr gute Wahl!

  • Hallo,

    hier ist mein Entwurf vom Frankfurter HBF.

    Ich habe die Bilder in Denoise entrauscht und in HDR7 entwickelt. Die Geisterkorrektur noch leicht angepasst,

    HDR Stil feine Details

    Szenario Mischlicht

    Algorithmus Entropie

    Im Bild sind noch einige Unschärfen, ein Versuch mit Sharpen führte dazu, dass das Bild nach meinem Geschmack überschärft ist. Mag auch an den unterschiedlichen Lichteinfällen wirken.




    VG

    Achim

  • Auch ich habe mir den Bahnhof ausgesucht.

    Benutzt habe ich in HDR nur die letzten helleren Bilder.

    HDR-Stil "Ausgewogen", Preset "Natürlich ausgewogen", Optimierung an (gab etwas mehr Tiefe im Bild).

    Geisterbildkorrektur, etwas dezenter.

    Den unteren Gleisbereich sowie die Treppe selektiv aufgehellt.

    Die überstrahlten Rottöne mit der Farbdynamik im Rotkanal etwas gebändigt, da ich den Bahnhof kenne weiß ich das rechts unten Leuchtreklame ist und da darf es meiner Meinung nach ruhig etwas "knallen".

    Am längsten hatte ich an der Fensterfront gebastelt.

    Habe sie dann im HDR-Painter aus dem Bild 0061 herausgemalt.



    In Photoshop etwas verkleinert um auf Forumsgröße zu kommen, ansonsten kein Denoise bzw. nachschärfen.

    Mal sehen, vielleicht klemme ich mich noch ans Balkon-Bild.


    Gruß Maikco

  • So nun komme ich zur Auswertung. Die ist dieses Mal auf Grund der geringen Beteiligung für mich recht einfach. Bei dem Balkon-Bild gibt es ja nur einen Teilnehmer. Damit kann der Staffelstab nur an Jürgen (jho59foto) gehen.

    Bei dem Bahnhof-Bild würde ich den Staffelstab an Maikco weiterreichen, da das bearbeitete Foto die vorhandene Licht- und Farbsituation sehr gut widerspiegelt und auch detailreicher und klarer ist.


    Eine Entscheidung muss ich nun treffen. Ich reiche den Staffelstab an Maikco weiter.


    Gruß Michael