Die EXIF-Daten verschwinden – Problem Zwei

Im Rahmen der neuen Europäischen Datenschutzbestimmungen, haben auch wir unsere Datenschutzrichtlinie mit Wirkung zum 25. Mai 2018 für alle Besucher, Nutzer unserer Website aktualisiert. http://projectsforum.de/neu/index.php?datenschutzerklaerung/ Die Änderungen umfassen eine genauere Aufklärung darüber, wie wir deine Daten verwenden, einschließlich deiner Auswahl- und Kontrollmöglichkeiten und deiner Rechte. Ab dem Stichtag unterliegt deine weitere Nutzung unseres Forums der neuen Datenschutzrichtlinie. Hast du Fragen dazu? Rufe uns einfach an unter 06461/989877, oder schreibe uns eine Nachricht an stefan@stefan-runkel-online.de Herzliche Grüße! Dein Projectsforum-Team
  • Am 17. Juni 2019 formulierte ich ein Problem bezĂĽglich der EXIF-Daten (siehe das Thema „Die EXIF-Daten verschwinden – Problem Eins“).


    Damals war das Problem, dass ich das Plug-in für Lightroom benutzte, und die Lösung war, dass ich die RAW-Datei direkt im projects-Programm einladen sollte. OK, es funktioniert.


    Aber mein Problem ist damit nicht ganz gelöst, weil es bloß funktioniert, wenn ich nur ein projects-Programm brauchen. D.h. wenn ich z.B. erst die RAW-Datei in Color einlade und redigiere und danach das Bild weiter zum SHARPEN überträge, und danach das fertige Bild speichere, dann sind die Schlüsselexifdaten (d.h. „Exif – advanced info“ und „Exif – GPS“) verswunden und ersetzt durch IPTC/NAA, die informiert, dass das Originating Program Color projects Version V6.63.0337 ist).


    Dieser Ersatz ist aber für mich nicht wichtig. Ich wünsche die „Exif – advanced“ und „Exif – GPS“, wenn ich z.B. das fertige Bild zum Flickr.com hochlade oder es im Programm GeoSetter einlade.


    Meine Fragen sind deshalb:

    1) Warum ist es so?

    2) Gibt es eine Lösung, so dass das fertige Bild – auch wenn ich es mit mehrere projects-Programme bearbeitet habe – weiterhin auch die Schlüsselexifdaten (ISO, GPS usw.) hat?


    VG
    Steen

  • Hallo Steen,

    1) Warum ist es so?

    Das Exportformat steht in allen projects Programmen im Default auf ".tiff 16-.bit", damit die maximale Qualität exportiert wird.

    Leider ist das .tiff Format nicht in der Lage alle EXIF Daten zu speichern, deswegen gehen Teile der Daten durch den Export verloren.

    (Die Lösung kommt unter Punkt 2)

    2) Gibt es eine Lösung, sodass das fertige Bild – auch wennich es mit mehrere projects-Programme bearbeitet habe – weiterhin auch die Schlüsselexifdaten (ISO, GPS usw.)hat?

    Um nun die EXIF Daten auch im Austausch zwischen den projects Programmen voll zu erhalten, muss man in den Einstellungen unter Export das Exportformat auf ".jpg" stellen, denn das .jpg Format kann alle EXIF Daten speichern.


    Dazu habe ich ein kleines Bild gemacht:



    Noch eine Zusatzinformation:

    EXIF Formate gibt es nicht nur eines, sondern 4 bzw. 5 unterschiedliche Varianten.

    Wer mag, kann hier genaueres nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Exchangeable_Image_File_Format


    VG Michael

  • Hallo Michael,

    OK, aber es ist allgemein erkannt, dass man das beste Bild machen kann, wenn man nicht mit jpg-, sondern mit RAW- oder Tiff arbeitet.


    Ich denke deshalb, dasse ich ein schlechteres fertiges Bild bekomme, wenn ich

    in den Einstellungen unter Export das Exportformat auf ".jpg" stellen

    Dann muss ich also zwischen folgendes wählen:

    1) Ein schlechteres fertiges Bild mit den SchlĂĽsselexifdaten (ISO, GPS usw.) oder

    2) Ein gutes fertiges Bild ohne den SchlĂĽsselexifdaten


    Wenn ich ein gutes fertiges Bild mit den SchlĂĽsselexifdaten machen will, dann muss ich also den Umweg ĂĽber einem ExifTool gehen.


    Und wenn ich deine Antwort richtig verstanden habe, ist es prinzipiell unmöglich diese Problematik in der projects-Programme zu lösen.


    VG Steen

  • Hallo Ralf,

    du hast mir (unter dem Tema "Die EXIF-Daten verschwinden – Problem Eins") das Programm PhotoME vorgeschlagen, und ich habe es nun (nach meinem Urlaub) installiert.


    Zum Programm schriebst du:

    Der Workflow:

    Exif Daten aus Orginalbild speichern und im fertigen jpg Bild wieder einladen.

    Mir ist es leider nicht so einfach das Programm zu benutzen. Ich denke, dass der Workflow ĂĽber dem Menu Import/Export von den Exif-Daten geschehen kann, aber es geht nicht:


    Ist es möglich für dich mir zu erklären, was ich machen muss um den Workflow durchzuführen? Oder so, dass ich einen Schritt weiter komme?


    VG Steen (aus Dänemark)


    4 Stunden später fügte ich hinzu:

    P.S.: Mein Problem ist, dass das eingeladene Bild eine RAW-Datei ist. Wenn ich dieses Bild als jpg exportiere, funktioniert es, ABER dann wird der ganze Prozess sehr umständlich. Gibt es nicht die Möglichkeit, dass PhotoME RAW-Datei lesen kann?

  • Hallo Steen,


    Wenn ich ein gutes fertiges Bild mit den SchlĂĽsselexifdaten machen will, dann muss ich also den Umweg ĂĽber einem ExifTool gehen.


    Und wenn ich deine Antwort richtig verstanden habe, ist es prinzipiell unmöglich diese Problematik in der projects-Programme zu lösen.

    ja, das ist korrekt - du kannst:


    (1) entweder den Weg über .jpg nehmen, was kein erhebliches Problem ist, da projects die jpg Dateien immer in hoher Qualität speichert beim Export (das reicht für 95% der Fälle leicht aus)


    (2) ein Externes Exif Tool benutzen (siehe das andere Forenthema zu Exif)


    (3) oder mit einem Zeichenprogramml wie Photoshop oder Affinity Photo arbeiten: hier lädst du das Originalbild ein und fügst dann das Ergebnisbild über die Zwischenablage einfach als Ebene darüber ein und speicherst dann das Bild aus diesem Programm als finales Bild ab. Dann sind die Exifdaten aus der Ebene darunter (dem Originalbild) im gespeicherten Bild enthalten


    Ich hoffe das hilft Dir weiter!


    VG Michael